Liebe Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen, liebe Eltern!

Es geht wieder los! Schrittweise soll an Schulen der Präsenzunterricht wieder beginnen, und die 6. Klassen sollen die ersten sein, weil hier ein wichtiger Übergang in die Mittelstufe bevorsteht und der Übergang in diese begleitet werden soll.

Leider bedeutet das allerdings nicht, dass alles wieder so abläuft, wie wir es vor der Corona-Pandemie gewohnt waren, sondern vor allem anderen soll und muss der Blick auf den Schutz der Gesundheit aller gerichtet werden, weshalb die Umsetzung der Hygiene- und Abstandsregelungen an oberster Stelle steht.

Deshalb kann Unterricht zunächst nur sehr reduziert stattfinden, kann man noch nicht alle seine Freunde treffen und wieder so unbeschwert und nah miteinander sein wie vorher – auch wenn wir euch und uns das alle wünschen würden.

Da am 6. und 7. Mai noch Abiturienten im Haus sind, halten wir als abwechslungsreichen Programmpunkt für den 6. Jahrgang am 6. Mai noch den Känguru-Wettbewerb vor, der in diesem Jahr online stattfindet.

Der Präsenzunterricht beginnt folglich am Freitag, dem 8. Mai mit der Klasse 6c.

Zunächst ist folgende Form des Unterrichts vorgesehen:

  • Der Schwerpunkt wird weiterhin auf dem digitalen Unterricht liegen, begleitend gibt es für einige Fächer Präsenzunterricht.
  • Jede 6. Klasse hat an einem Tag in der Woche Präsenzunterricht in der Schule.

            → Montag:                6a

            → Dienstag:              6b

            → Mittwoch:              6e (Achtung: Reihenfolge)

            → Donnerstag:         6d

            → Freitag:                 6c (Achtung: Reihenfolge)

  • Der Präsenzunterricht findet jeweils von 7.45 Uhr bis 13.00 Uhr
  • Jede Klasse wird in drei Gruppen aufgeteilt, die in festen Räumen mit festen Sitzplätzen Unterricht haben. Die Einteilung dafür wird von der Schulleitung vorgenommen und findet sich am 6. Mai im lonet-Ordner gesamter 6. Jahrgang.
  • Im Präsenzunterricht werden zunächst die Kernfächer Deutsch, Mathe und Englisch bei den jeweiligen Fachlehrkräften unterrichtet.
  • Der Präsenzunterricht dient dazu, den digitalen Unterricht zu unterstützen und zu begleiten. Es sollen Fragen geklärt, Arbeitsergebnisse besprochen und neue Sachverhalte/ Themenaspekte eingeführt werden können.
  • Der Unterricht findet in drei Blöcken a 90 Minuten In den Pausen wird es angeleitete Bewegungsangebote geben.
  • Für den Unterricht bringen die Schülerinnen und Schüler ihre Schreibmaterialien sowie die ihre persönlichen Deutsch-, Mathe- und Englisch-Bücher mit.
  • Für die restlichen Wochentage wird es weiterhin Wochenpläne geben.
  • Die Cafeteria wird nicht geöffnet sein.
  • Die Notbetreuung für die 5. und 6. Klassen findet zusätzlich weiterhin statt, es gelten die bekannten Regelungen.

Zunächst wird es für uns alle also ungewohnt sein, doch immerhin ist es eine erste Möglichkeit, wieder persönlich miteinander in Kontakt zu kommen, die bei gutem Erfolg weiter ausgebaut werden kann.

Wir bitten folgende Verhaltensweisen schon einmal zu bedenken und ggf. einzuüben, damit diese leichter zur Gewohnheit werden können:

  • Es ist ein Abstand von 1,5 m zu anderen Personen zu halten.
  • Das Tragen einer Maske liegt in der Entscheidung des Einzelnen.
  • An allen Eingängen in das Schulgebäude befinden sich Desinfektionsspender.
  • Direkt nach dem Betreten der Schule und nach den Pausen waschen die Schülerinnen und Schüler sich sorgfältig die Hände.
  • Es herrscht „Rechtsverkehr“, d.h. beim Gehen in den Gängen oder auf Treppen sollte man sich immer an der rechten Wandseite halten.
  • Wenn man andere Räume wie z.B. das Sekretariat aufsuchen muss, ist besonders auf die Einhaltung der Abstandsregelung zu achten.
  • Wer die Möglichkeit hat, sollte mit dem Fahrrad oder zu Fuß zur Schule kommen. Ansammlungen von Schülerinnen und Schülern vor dem Schulgelände, vor den Eingängen oder an der Bushaltestelle sind zu vermeiden.

Kinder mit Krankheitssymptomen sollten der Schule natürlich fernbleiben. Wer selbst zu einer Risikogruppe gehört bzw. mit Angehörigen einer Risikogruppe familiär zusammenlebt, darf dem Unterricht fernbleiben. Bei wem dieses der Fall ist, bitten wir um eine kurze Nachricht bis zum 3. Mai an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, damit wir besser planen können.

Wir drücken uns allen die Daumen, dass diese erste Phase der Wiederaufnahme des Schulbetriebs erfolgreich verläuft, damit dieser schrittweise weiter ausgebaut werden kann.

Wir freuen uns auf euch!

Frank-Ulrich Bähr                                                      Petra Herbst

(Schulleiter)                                                             (Koordination Orientierungsstufe)