Die Berufsorientierung am Städtischen Gymnasium erfolgt in mehreren Klassenstufen. Das Fach Deutsch bereitet die Schülerinnen und Schüler in der Mittelstufe auf das Verfassen von Lebenslauf und Bewerbungsschreiben vor. Ein zusätzlicher Methodentag vertieft und ergänzt diese Kenntnisse, welche die Schüler auf das zweiwöchige Betriebspraktikum im Fach Wirtschaft & Politik in Klasse 9 vorbereiten sollen. Ziel dieses Praktikums ist es, die Arbeitswelt kennenzulernen und einen Eindruck von einer Berufsgruppe zu erlangen, die die Schülerinnen und Schüler persönlich interessiert.

Im Q1-Jahrgang der Oberstufe absolvieren die Schüler ein zweites zweiwöchiges Wirtschaftspraktikum. Sie können wirtschaftliche Bereiche wie Marketing, Logistik, Personalwesen oder Rechnungswesen in einem Praktikumsbetrieb ihrer Wahl kennenlernen.

Neben den Praktika, welche von einer Wirtschaft & Politik-Lehrkraft begleitet werden, finden in der Oberstufe weitere Veranstaltungen zur Berufs- und Studienwahl statt. Im Q1-Jahrgang fahren wir zur Messe „Einstieg“ nach Hamburg, wo zahlreiche Informationen zu Ausbildungsbetrieben, Studieren im In-und Ausland sowie Gap Year-Anbieter vorhanden sind.

Zusätzlich gibt unsere Berufsberaterin Frau Buller im Rahmen einer Informationsveranstaltung Auskunft über verschiedene Möglichkeiten nach dem Abitur. Sie steht den Schülerinnen und Schülern regelmäßig für Sprechstunden innerhalb und außerhalb der Schule zur Verfügung.

In Zusammenarbeit mit der Dahlmannschule findet in Q2 ein Berufswahltag statt. Dort haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich bei Vorträgen von Vertretern unterschiedlicher Berufsgruppen direkt und den eigenen Interessen entsprechend zu informieren. Ergänzend dazu angeboten wird ein Methodentag zum Einstellungsverfahren und zu Vorstellungsgesprächen.

In der Oberstufe besteht zusätzlich die Möglichkeit, einen ausführlichen und fundierten Test zur Studien- und Berufswahl freiwillig zu absolvieren. Die Schüler erhalten eine detaillierte Auswertung, die das Geva-Institut auf der Grundlage von Selbsteinschätzungs- und Leistungsaufgaben erstellt.